02. Jänner 2019 08:33
Mühlbachl
60-Jährige bei Rodelunfall in Tirol schwer verletzt
Die Rodlerin verlor die Kontrolle und prallte gegen eine Laterne.
60-Jährige bei Rodelunfall in Tirol schwer verletzt
© oe24
Eine 60-Jährige hat sich beim Rodeln am Neujahrstag auf einer Rodelbahn in Mühlbachl (Bezirk Innsbruck-Land) schwere Verletzungen zugezogen. Laut Polizei touchierte ein 36-Jähriger beim Überholen den Schlitten der Einheimischen, wodurch diese die Kontrolle verlor und gegen eine Laterne prallte. Die Frau wurde nach der Erstversorgung von der Bergrettung abtransportiert und in die Klinik gebracht.
 
Die 60-Jährige war gegen 19.00 Uhr auf der Rodelbahn Maria Waldrast talwärts gerodelt. Die Einheimische erlitt laut Polizei schwere Verletzungen im Bereich des Knies und des Oberschenkels.