67-Jähriger stürzt 100 Meter in den Tod

Am Großglockner

67-Jähriger stürzt 100 Meter in den Tod

Vor den Augen seiner Frau rutschte der Deutsche aus und fiel in die Tiefe.

Vor den Augen seiner Frau ist am Freitag ein 67-jähriger Deutscher am Großglockner 100 Meter in den Tod gestürzt. Der Urlauber war nach Angaben der Polizei auf einer vereisten Stelle beim Versuch ausgerutscht, sich Steigeisen anzuziehen.

Das Paar wollte von der "Adlersruhe" über den Normalweg zum Gipfel des Großglockners. Beim Absturz schlug der Mann mehrmals auf Steine auf.

Augenzeugen alarmierten die Rettungskräfte, der Deutsche starb jedoch an der Unfallstelle. Ein Hubschrauber barg den Verunglückten und dessen gleichaltrige Frau, die von einem Spezialistenteam psychologisch betreut werden musste.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten