Bankräuber ging nach Coup ins Puff

20-Sekunden-Übefall

Bankräuber ging nach Coup ins Puff

Tirol. Binnen weniger Stunden war der Überfall auf eine Bank in Oberau (Bez. Kufstein) geklärt – der Coup dauerte ­rekordverdächtige 20 Sekunden. Der gefasste Tatverdächtige (31) ist Tellerwäscher eines Hotels in Oberau. Der Gastro-Angestellte wollte sich womöglich ein Alibi verschaffen. Seine Fluchtroute führte ihn in einen Sauna-Sex-Klub im Tiroler Unterland.

Rotlicht. Da waren die Beamten dem 31-jährigen Ungarn schon auf den Fersen. Als er sich mit einer Dame vergnügen wollte, stürmte die Polizei das Etablissement. Er durfte sich noch einen Bademantel überziehen, dann klickten die Handschellen. Der festgenommene Ervin T. leistete keinen Widerstand.

Frau erkannte Gesuchten in den Lokal-News wieder

Zuvor waren Bilder aus den Überwachungskameras an die Medien weitergegeben worden. Noch am selben Tag liefen in der Regio-Nachrichtensendung Tirol heute Fahndungsfotos über den Bildschirm. Nach der Sendung meldete sich eine Frau bei der Polizei, die den Namen lieferte. „Wir haben aus dem Umfeld des 31-Jährigen erfahren, in welchen Lokalitäten sich der Verdächtige aufhalten könnte und sind dem nachgegangen“, so Polizeisprecherin Sabine Reinthaler zu ÖSTERREICH.

Der Ungar soll am 12. November aus einer unversperrten Lade eines Bankschalters einen fünfstelligen Betrag rausgefischt haben, ehe er auf einem Mountainbike entkam. Der mutmaßliche Täter sitzt in U-Haft und bestreitet die Tat. Auch dass er ein Fahrrad besitzt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten