Bauer in Tirol von Rindern niedergetrampelt

Schwer verletzt

Bauer in Tirol von Rindern niedergetrampelt

70-Jähriger trieb Rinder in Lkw eines Viehhändlers

Ein 70-jähriger Bauer ist Donnerstagnachmittag in Ellmau (Bezirk Kufstein) von Rindern umgestoßen und niedergetrampelt worden. Der Altbauer war alleine damit beschäftigt, Tuxer Rinder aus dem Stall in den Lkw eines Viehhändlers zu treiben. Die Tiere änderten jedoch plötzlich die Richtung und bewegten sich auf den Mann zu, berichtete die Polizei.

Er wurde dabei schwer verletzt. Der Bauer musste mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten