Coronavirus: Tiroler Screening-Tests bisher alle negativ

Infiziertes Paar bleibt über Wochenende in Klinik

Coronavirus: Tiroler Screening-Tests bisher alle negativ

Seit Mittwochnachmittag ist an der Innsbrucker Klinik eine eigene Screening-Ambulanz in Sachen Coronavirus in Betrieb, an das sich Personen mit entsprechenden Symptomen wenden können bzw. sollen.

Innsbruck. 28 Personen wandten sich bis Donnerstagmittag an die Ambulanz und wurden dort getestet. Ein Großteil der Ergebnisse lag bereits vor, sie waren alle negativ, sagte eine Kliniksprecherin der APA.

Nach den Screenings werden die Testungen am Virologischen Institut untersucht. Kurze Zeit nach Eröffnung seien auch einige Personen ohne Symptome in die Ambulanz gekommen. Ansonsten sollten sich besorgte Bürger jedoch zunächst an eingerichtete Beratungshotlines wie jene des Landes oder an Hausärzte wenden. Dort würde über die weiteren Schritte entschieden, betonte auch Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber.

Infiziertes Paar bleibt über Wochenende in Klinik

Das mit dem Coronavirus infizierte Paar aus Italien wird indes über das Wochenende in der Klinik bleiben müssen, bestätigte die Klinik einen Bericht des ORF Tirol. Von den beiden 24-Jährigen, die sich nach wie vor in einem guten Zustand befinden, würden laufend Abstriche genommen bzw. Tests durchgeführt, so Kliniksprecherin Cornelia Seiwald. Solange nicht ein negatives Ergebnis vorliege, wolle man "kein Risiko eingehen" und die beiden Patienten an der Klinik behalten. Frühestens zu Beginn der kommenden Woche dürfte das Pärchen dann entlassen werden, hieß es.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten