Drei Verletzte bei Canyoning-Unfällen in Tirol

Glimpflich ausgegangen

Drei Verletzte bei Canyoning-Unfällen in Tirol

Zwei Frauen und ein Mann wurden ins Krankenhaus nach Zams gebracht.
Oetz. Beim Canyoning in der Auerklamm in Oetz in Tirol (Bezirk Imst) haben sich am Samstag drei Personen aus Deutschland unabhängig voneinander verletzt. Eine 54-Jährige zog sich eine Knieblessur zu, eine 58-Jährige verletzte sich an der Wirbelsäule. Ein 32-jähriger Mann erlitt eine Schulterverletzung. Er und die 58-Jährige wurden vom Hubschrauber per Tau geborgen, die 54-Jährige von der Bergrettung.
 
Nach Angaben der Polizei waren die drei Verletzten jeweils in einer geführten Gruppe unterwegs. Die beiden Frauen erlitten ihre Verletzungen auf der sogenannten "langen Rutsche", der Mann rutschte auf einem Stein aus. Alle drei wurden ins Krankenhaus nach Zams gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten