Erster Bankraub  des Jahres in Innsbruck

Räuber Duo

Erster Bankraub des Jahres in Innsbruck

Die Fahndung wurde noch im Laufe des Nachmittags auf ganz Tirol ausgedehnt.

Überfall-Alarm in der Landeshauptstadt: Gegen 15 Uhr betraten zwei Männer die Raiffeisenbank in der Arzler Straße in Innsbruck-Arzl. Ersten, unbestätigten, Meldungen zufolge waren die Täter bewaffnet. Während einer die Mitarbeiter in Schach hielt, sackt der zweite das Geld ein. Danach konnte das Duo mit einem Pkw vom Tatort fliehen. Ob es bei dem Überfall Verletzte gab, war am späten Donnerstagnachmittag noch nicht bekannt.

Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein, an der auch Hundeführer beteiligt waren. An sämtlichen Zufahren zu Arzl wurden Straßensperren durch Polizeiautos eingerichtet. Auch ein Hubschrauber suchte das Gelände ab.

Die Fahndung konzentrierte sich offenbar ganz konkret auf ein Fahrzeug, in dem die Täter vermutet wurden. Die Polizei war jedoch bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe zu keiner Stellungnahme bereit. Auch die Höhe der Beute und ob diese ein Alarmpaket enthielt, war vorerst nicht bekannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten