Zu starker Wind

Föhnsturm verhindert AUA-Landung in Innsbruck

Nach dem Fliegen von Warteschleifen, drehte die Maschine um und flog zurück nach Wien.

Ein Föhnsturm über der Tiroler Landeshauptstadt hat am Sonntagabend verhindert, dass der AUA-Flug einer Embraer E195 mit der Kennung OE-LWQ von Wien nach Innsbruck mit einer Landung enden konnte. Wie das Online-Luftfahrtportal "Austrian Wings" am Dienstag berichtete, ging die Maschine erst ins Holding, dem Fliegen von Warteschleifen, ehe sich die Piloten zur Rückkehr nach Wien entschieden.

Die Austrian Airlines entschuldigte sich in einem offiziellen Statement, betonte aber: "Die Sicherheit unserer Passagiere hat stets höchste Priorität."

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten