Großbrand in Tirol: 19 Personen evakuiert

Ein Verletzter

Großbrand in Tirol: 19 Personen evakuiert

 Flammen griffen von Stadel auf Wohnhaus über 
Ein großes Wohnhaus hat Sonntag früh in Auffach in der Wildschönau (Bez. Kufstein) Feuer gefangen. Zunächst war gegen 1.20 Uhr ein Stadel in Brand geraten, in weiterer Folge griffen die Flammen auf Teile des Wohnhauses über, informierte die Polizei. Das Gebäude, in dem 19 Personen einer Glaubensgemeinschaft untergebracht sind, wurde evakuiert. Ein 58-jähriger Deutscher wurde leicht verletzt.
 
Die Brandursache stand vorerst nicht fest, die Löscharbeiten dauerten auch am frühen Vormittag noch an. Die 19 Personen wurden im Mehrzwecksaal der Feuerwehr Auffach untergebracht, der zu einer Notschlafstelle umfunktioniert wurde. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren mit insgesamt rund 200 Mann, die Rettung sowie das Kriseninterventionsteam.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten