Dachstuhl-Brand: Volksschule evakuiert

Innsbruck

Dachstuhl-Brand: Volksschule evakuiert

Feuer dürfte bei Arbeiten am Dach ausgebrochen sein.

Rund 100 Kinder und Lehrpersonen sind am Montag wegen eines Dachstuhlbrandes aus einer Innsbrucker Volksschule im Stadtteil Reichenau evakuiert worden. Eine Frau wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Klinik eingeliefert, teilte die Polizei mit. Das Feuer dürfte durch Arbeiten am Dach ausgelöst worden sein.

Die Einsatzkräfte waren gegen 13.15 Uhr alarmiert worden. Der Brand wurde von der Feuerwehr innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht. Für die Nachlöscharbeiten musste das Dach teilweise abgetragen werden. Auch das Rote Kreuz war an dem Großeinsatz beteiligt. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten