Küchenbrand: Zwei Personen von Feuerwehr geborgen

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Küchenbrand: Zwei Personen von Feuerwehr geborgen

In Zell am Ziller in Tirol ist es Dienstagfrüh zu einem Küchenbrand gekommen.

Zell am Ziller. Brandursache dürfte ein zu heiß gewordenes Ofenrohr gewesen sein, das hinter dem Küchenblock vorbeiführte, berichtete die Polizei. Zwei Personen wurden unverletzt von der Feuerwehr mit einer Drehleiter geborgen, eine weitere wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut Exekutive war vor dem Ofenrohr ein Plastikmülleimer gestanden, der aufgrund der Hitzeentwicklung zu schmoren begann. Im Einsatz standen mehrere Feuerwehren mit rund 40 Mann.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten