Leiche in Bachbett in Tirol gefunden

Polizei bat um Hinweise

Leiche in Bachbett in Tirol gefunden

28-Jähriger dürfte ausgerutscht und in Ache gestürzt sein.

Kirchberg. Ein 28-jähriger Deutscher ist am Samstag in Kirchberg in Tirol (Bezirk Kitzbühel) tot im Bachbett der Aschauer Ache entdeckt worden. Obwohl umgehend die Rettungskräfte alarmiert worden waren, konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei ging davon aus, dass der Deutsche ausgerutscht und in den Bach gestürzt war.

Ein Gemeindemitarbeiter hatte die Leiche gegen 8.30 Uhr entdeckt und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Der leblose Körper wurde von der Feuerwehr geborgen. Ein bei dem Toten gefundener Ausweis gab Aufschluss über dessen Identität. Die genaue Unfallursache war vorerst noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Seitens der Staatsanwaltschaft wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet. Die Polizei ging nach den ersten Erhebungen davon aus, dass der Deutsche nicht weit vom Auffindungsort in die Ache gestürzt war. Die Exekutive bat zur Rekonstruktion des Unfalls um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten