Symbolfoto

Alkohol

Lkw-Fahrer mt 1,92 Promille unterwegs

Auf der Brennerautobahn wurde ein deutscher Lkw-Fahrer mit 1,92 Promille aus dem Verkehr gezogen. Er hat die Leitschienen touchiert.

Mit 1,92 Promille Alkohol im Blut ist am Samstag ein deutscher Lkw-Fahrer auf der Brennerautobahn in Tirol aus dem Verkehr gezogen worden. Der Brummifahrer war wegen seines Fahrstiles aufgefallen. Er war mit überhöhter Geschwindigkeit in Schlangenlinien unterwegs und hatte die Leitschienen mehrfach touchiert.

Das Fahrzeug war von den Beamten im Bereich der Zufahrt zum Parkplatz Europabrücke Richtung Innsbruck bemerkt worden. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen und gegen ihn die Anzeige erstattet. Am Sattelkraftfahrzeug wurde eine Lenkradsperre angelegt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten