Mountainbiker nimmt Tiroler Autobahn
Mountainbiker nimmt Tiroler Autobahn

Nepalese verirrte sich

Mountainbiker nimmt Tiroler Autobahn

Der Mann (56) ist seit 2004 auf einer Friedenstour unterwegs.

Mit einem ungewöhnlichen Zwischenfall hatte die Autobahnpolizei am Mittwoch im Tiroler Oberland zu tun. Bei Imst griffen die Beamten einen 56-jährigen Nepalesen auf, der sich mit seinem Mountainbike auf die Inntalautobahn "verirrt" hatte.

Der Mann gab an, seit 2004 auf der "World Peace Tour" unterwegs zu sein. Bargeld für eine Sicherheitsleistung hatte er keines.

Autofahrer hatten am Abend der Polizei von dem Radfahrer berichtet, der in Richtung Osten fuhr. Bei einer wenige Kilometer entfernten Raststätte sei er irrtümlich auf die Autobahn geraten, erzählte er. Sein Ausflug wird nun der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten