Navi lotste Ehepaar beinahe in Katastrophe

Touristen in Not

Navi lotste Ehepaar beinahe in Katastrophe

Tirol. Das Pärchen aus Russland war am Donnerstagabend mit einem Leihauto im Finkenberger Ortsteil Persal im Bezirk Schwaz ­unterwegs.
 
Das Duo vertraute den Angaben ihres Navigationsgerätes wohl zu sehr: Das Navi leitete das Ehepaar nämlich gegen 19.45 Uhr auf einen steilen Schlepperweg. Als der Lenker sein Versehen ­bemerkte, fuhr er mit dem Fahrzeug rückwärts. Dabei geriet das Auto plötzlich über den Fahrbahnrand hinaus und drohte über eine steile Böschung in ein Haus zu krachen.

Feuerwehr sicherte und barg Fahrzeug

Die beiden alarmierten ­sofort die Einsatzkräfte. Die eintreffende Feuerwehr sicherte das Auto gegen weiteres Abstürzen. Anschließend wurde das Fahrzeug mit zwei Abschlepp-Lkws auf engstem Raum und nach Millimeter-Arbeit geborgen. Neben dem privaten Abschleppunternehmen stand die Freiwillige Feuerwehr Finkenberg mit zwei Fahrzeugen und acht Helfern für rund eineinhalb Stunden im Einsatz.
 
Das Touristen-Pärchen kam bei dem Unfall mit einem Schock davon.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten