Paragleiter kollidiert mit Gondelbahn

Drama in Tirol

Paragleiter kollidiert mit Gondelbahn

40-jähriger Oberösterreicher stürzte in die Tiefe: Schwer verletzt im Krankenhaus.

Ein spektakulärer Paragleiterunfall hat sich am Pfingstsamstag im Tiroler Bezirk Kitzbühel ereignet. Bei Kössen kollidierte ein oberösterreichischer Hobbypilot mit einer Gondelbahn und stürzte im freien Fall auf den Waldboden. Der Linzer musste mit schweren Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden, teilte die Polizei mit.

Der 40-Jährige wollte vom Startplatz Bärenhütte am Unterberg ins Tal fliegen. Kurz nach dem Start kollidierte er bei der Liftstütze "18" mit den Tragseilen der Gondelbahn, die die Leinen durchtrennten. Der Oberösterreicher wurde gegen die bergwärts fahrende Gondel geschleudert und stürzte in die Tiefe.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten