27. September 2018 06:45
Wieder Angriff in Tirol
Rätselhafte Messerattacke in Innsbruck: Mann in Lebensgefahr
Erst am Dienstag kam es zu einer Messerattacke vor einer Berufsschule. Jetzt wurde in Tirol wieder zugestochen.
Rätselhafte Messerattacke in Innsbruck: Mann in Lebensgefahr
© oe24

Am späten Mittwochabend um kurz nach 22 Uhr kam es am Innsbrucker Landhausplatz zu einer brutalen Messerattacke. Ein Mann erlitt dabei lebensbedrohliche Stichverletzungen. Allerdings sind die Umstände hinter der Bluttat noch völlig unklar.

Denn das Opfer, dessen Identität noch nicht eindeutig festgestellt werden konnte, kam noch selbstständig in die Innsbrucker Klinik. Der Mann bei dem es sich um einen 18-jährigen Afghanen handeln soll, wurde anschließend aber sofort notoperiert.

Wie die Polizei berichtet, soll der Mann in Begleitung gewesen sein, als er die Klinik betrat. Allerdings war dieser Zeuge noch vor dem Eintreffen der Polizei aus dem Spital verschwunden. Es fehlt derzeit noch jede Spur von der Person.

Auch das Opfer konnte bisher noch nicht befragt werden.