Symbolfoto

Nach Streit

Raucher schlägt Frau in Tiroler Linienbus nieder

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung um das Rauchverbot ist es in einem Linienbus in Tirol gekommen.

Der Streit eskalierte in einem Bus im Gemeindegebiet von Hall bei Innsbruck. Als sich sich eine 50-Jährige über das Rauchen eines 41-jährigen Fahrgastes beschwerte, reagierte der 41-Jährige laut Augenzeugenberichten äußerst aggressiv und beschimpfte die Frau. Ein weiterer Fahrgast wollte die Situation noch beruhigen. Doch bevor er die beiden erreicht hatte, schlug der 41-Jährige ohne Vorwarnung mit der Faust in das Gesicht der Kontrahentin. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Bei einer Haltestelle wartete dann die Polizei auf den Innsbrucker, die Frau ließ sich im Krankenhaus behandeln. Dem Mann winkt jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten