Siebenjähriger stürzt 15 Meter tief aus Gondel

Tirol

Siebenjähriger stürzt 15 Meter tief aus Gondel

Die Gondeltüre öffnete sich aus ungeklärter Ursache - Bub schwer verletzt.

Ein siebenjähriger Bub ist am Freitag in Kappl (Bezirk Landeck) aus einer Gondel rund 15 Meter in die Tiefe gestürzt und hat schwere Verletzungen erlitten. Laut Polizei öffnete sich die Klapptür der Gondel aus bisher ungeklärter Ursache, nachdem sich das Urlauberkind aus den Niederlanden dagegen gelehnt haben dürfte. Der Siebenjährige wurde von der Pistenrettung und dem Team des Notarzthubschraubers erstversorgt und anschließend in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Der Unfall hatte sich gegen 16.45 Uhr im unteren Streckenabschnitt der Umlaufbahn Diasbahn ereignet. Der Bub war mit vier weiteren unmündigen, niederländischen Kindern talwärts gefahren. Er stürzte in steiles felsendurchsetztes Waldgelände ab.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten