31. Dezember 2018 15:00
Eskalation in Schwaz
Streit beim Darts: 62-Jähriger stach in Tirol mit Messer zu
Das 41-jährige Opfer erlitt zehn Zentimeter lange Stichverletzung.
Streit beim Darts: 62-Jähriger stach in Tirol mit Messer zu
© oe24

Eine Auseinandersetzung beim Darts-Spielen in einem Lokal in der Tiroler Bezirkshauptstadt Schwaz hat Sonntagabend mit einem Messerstich geendet. Laut Polizei erlitt ein 41-jähriger Kroate eine rund zehn Zentimeter lange Stichverletzung. Sein Kontrahent, ein 62-jähriger Landsmann, wurde bei einer Fahndung festgenommen. In seinem Wagen fanden die Beamten ein Klappmesser.

Bei der Polizei ging kurz vor 23.30 Uhr die Meldung ein, dass es im Eingangsbereich eines Cafes in Schwaz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen war, wobei einer mit einem Messer verletzt worden sei. Laut ersten Befragungen von Zeugen entspann sich beim Darts-Spielen im Verlauf des Abends zwischen dem Opfer und seinem Kontrahenten eine Meinungsverschiedenheit und zunächst verbale Auseinandersetzung.

Diese mündete schließlich in Handgreiflichkeiten, im Zuge derer der 62-Jährige ein Messer aus seiner Jackentasche gezogen und zugestochen haben soll. Danach machte er sich aus dem Staub.

Bei der anschließenden Fahndung wurde der 62-Jährige in Schwaz angehalten. Nach anfänglichem Leugnen soll er laut Polizei einen verbalen Streit mit dem Opfer eingeräumt haben. Im Wagen des Mannes fanden die Beamten im Ablagefach unter dem Fahrersitz ein geöffnetes Klappmesser. Der Kroate wurde festgenommen. Der 41-Jährige, der laut dem Bezirkskrankenhaus Schwaz eine rund zehn Zentimeter tiefe Stichwunde an der linken Körperseite erlitten hat, soll das Krankenhaus nach Unterfertigung eines Revers mittlerweile wieder verlassen haben.