22. Dezember 2008 13:04
Halb erfroren
Tiroler Lkw-Fahrer entdeckte 10 Afghanen im Anhänger

Zehn halb erfrorene Afghanen sind von einem Tiroler Fernfahrer auf einer Autobahnraststätte unweit von Udine in seinem Lkw entdeckt worden.

Tiroler Lkw-Fahrer entdeckte 10 Afghanen im Anhänger
© APA

Der Lenker hatte den mit Obst beladenen Anhänger aus Griechenland am Hafen Venedig an seinen Lkw angeschlossen und war nach Österreich unterwegs.

Auf dem Rastplatz hörte der Lkw-Fahrer Stimmen und Geräusche aus dem Anhänger. Er öffnete die Türe und entdeckte die zehn Afghanen, einige von ihnen tief unterkühlt, berichtete die Polizei der friaulischen Stadt Palmanova. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Laut der Polizei in Udine könnten die zehn Migranten sich im Hafen von Venedig in dem Anhänger versteckt haben. Es wird jedoch nicht ausgeschlossen, dass sie schon in Griechenland im Container gewesen sein könnten.