Tiroler mit 3,1 Promille auf der Autobahn gestoppt

Schlangenlinien

Tiroler mit 3,1 Promille auf der Autobahn gestoppt

Der 40-jährige Mann war so besoffen, dass er beide Fahrspuren benötigte. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und er wird angezeigt.

Mit 3,1 Promille Alkohol im Blut und in Schlangenlinien ist am Dienstag ein Tiroler auf der Inntalautobahn unterwegs gewesen. Der Mitte 40-Jährige hatte alle beiden Fahrspuren benötigt und war einem Sattelzug extrem knapp aufgefahren. Dem Mann aus dem Zillertal (Bezirk Schwaz) wurde der Führerschein abgenommen.

Gegen 15.00 Uhr war der Tiroler mit seinem Geländewagen in Richtung Kufstein gefahren. Ein Verkehrsteilnehmer hatte den "offensichtlich alkoholisierten" Pkw-Lenker schließlich gemeldet. Die Beamten konnten ihn von der Autobahn lotsen und anhalten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten