Unbekannter stiehlt Zuchthasen in Reutte

Hinweise erbeten

Unbekannter stiehlt Zuchthasen in Reutte

Der Hinweis, dass ein Mensch die Zuchtkaninchen gestohlen hat, ist eindeutig.

Tirol. „Nur ein Mensch macht nach einem Coup die Türe zum Stall wieder zu,“ ist Besitzerin Katrin Gebhart aus Häselgehr im Bezirk Reutte überzeugt, dass Zuchthäsin „Mutti“ (die erst vor kurzem 15 Junge geworfen hat) und Rammler „Rudi“ von einem mitgenommen worden sein müssen. Bei den beiden vermissten Tieren handelt es sich um zwei besonders schöne eisengraue bzw weiße „Deutsche Riesen“ mit der für sie typischen dunklen Nase. Besonders die Kinder von Frau Gebhardt sind über den Diebstahl traurig. Alle hoffen, dass die Kaninchen nicht als Muttertagsbraten geendet sind.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten