Urlaubergruppe prügelt Tiroler Hirten nieder

Schwere Körperverletzung

Urlaubergruppe prügelt Tiroler Hirten nieder

Wie die Polizei mitteilte, kam es bereits am Sonntag im Tiroler Maurach (Bezirk Schwaz) zu einer schweren Körperverletzung. Eine deutsche Urlaubergruppe wanderte im Bereich der Mauritzalm und ließ dabei ihren Hund frei laufen. Dabei soll auch das Weidevieh in Unruhe versetzt worden sein.

Ein 56-jähriger Viehhirte fotografierte die Familie wegen des freilaufenden Hundes, worauf es zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. Der ältere Mann der Gruppe wurde schließlich handgreiflich und versetzte dem Hirten einen Faustschlag ins Gesicht. Der 56-Jährige erlitt eine schwere Verletzung im Gesichtsbereich und musste behandelt werden. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Beschreibung der Gruppe:

1. Mann: 50 Jahre, 185 cm groß, schlank, sportliche Statur, kahlköpfig, dunklere Hautfarbe, Bekleidung ¾ lange Hose olivgrün, T-Shirt olivgrün

2. Frau: 40–45 Jahre, 170–175 cm groß, gewellte, schulterlange, blonde Haare, T-Shirt hell, dunkelblaue Laufhose mit roten abgesetzten Streifen

3. Jugendlicher: 14–16 Jahre, 160–170 cm groß, schlank, brünette Haare kurz, Baseballkappe weiß, ¾ lange Hose dunkelblau oder schwarz

4. Mann: 25 Jahre, 180 cm groß, sportlich, kräftig gebaut, kurze dunkle Haare, Baseballkappe, dunkle Jacke

Alle Personen sprachen Hochdeutsch. Beim mitgeführten Hund handelt es sich vermutlich um einen Golden Retriever oder ähnliche Rasse.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten