Wanderer von 'Amok-Schaf' attackiert

Aus Sorge ums Lamm

Wanderer von 'Amok-Schaf' attackiert

„Ich bin Montag mit zwei Wanderkollegen im Zillertal von der Berliner Hütte aufgebrochen, als wir nach 40 Minuten an einer Schafherde vorbeikamen und eines mitten am Weg stand und uns nicht vorbeigelassen hat“, schilderte Michael S. (38) gegenüber ÖSTERREICH.

Angriff. Der deutsche Urlauber wollte dem Tier ausweichen, als sich das Schaf umdrehte und ihn abdrängte. „Dann hat es mich mit dem Kopf gestoßen. Ich bin geflüchtet, dabei in ein Loch ­getreten, umgeknöchelt und eine Böschung hinuntergefallen“, sagte Michael S.

Aggressives Schaf ließ nicht mehr von Opfer ab

Das Schaf ließ allerdings nicht locker und rammte den Urlauber, der versuchte, wieder auf den Wanderweg hinaufzusteigen, noch weitere zwei Mal.

Zu dritt konnten sie das Tier, das offenbar ein Lamm schützen wollte und sich nicht beruhigen ließ, mit ihren Wanderstöcken auf Distanz halten. Erst als drei Engländer vorbeikamen, drehte sich das Schaf wieder um und rannte schließlich den flüchtenden Briten hinterher.

„Alles gut“

Michael S., der sich das Sprunggelenk verstauchte und Prellungen erlitt, stieg noch bis zur Berliner Hütte ab und wurde von der Bergrettung ins Tal gebracht. „Alles ist gut. Ich wurde kurz im Spital behandelt und bin bereits wieder zu Hause in Niedersachsen“, so S.(kuc)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten