Wegen Handy Luxusauto versenkt

29-Jähriger stürzte mit Wagen in Bach

Wegen Handy Luxusauto versenkt

Der 29-Jährige blieb mit seinem Luxusauto der Marke Corvette auf der Spielbergstraße im Bereich des Krotenbaches in Fieberbrunn stehen.

 

Dort wollte der Einheimische auf seinem Handy etwas nachschauen. Plötzlich setzte sich das Fahrzeug mit Kitzbüheler Kennzeichen rückwärts in Bewegung. Der Lenker wollte den Wagen noch zum Stehen bringen, aber vergeblich. Das Auto kam von der Straße ab und stürzte über die Böschung in den Bach.

Lenker blieb nach Horror-Sturz unverletzt

Der Tiroler konnte sich selbst aus seiner Corvette befreien. Mehrere Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte sicherten sofort die Unfallstelle. Anschließend brachten die Feuerwehrmänner den Sportwagen mit einer Bergewinde wieder auf festen Boden. Wie durch ein Wunder blieb der 29-Jährige bei dem Unfall unverletzt.

Warum sich das Auto in Bewegung gesetzt hat und ob der Fahrzeuglenker die Kupplung aus Versehen gedrückt hat, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Die Feuerwehr war mit 23 Hilfskräften im Einsatz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten