Zehn weitere Corona-Fälle in Tirol

Bezug zu Ischgl und Italien

Zehn weitere Corona-Fälle in Tirol

In Tirol gibt es zehn weitere Coronavirus-Fälle.

Innsbruck. Drei Personen wurden in Innsbruck positiv getestet worden - bei diesen bestehe ein Zusammenhang zum Coronavirus-Herd Ischgl. Fünf Patienten sind dem Bezirk Innsbruck-Land zuzurechnen. Sie haben laut Land unter anderem Bezug zu Italien, St. Anton oder Ischgl.

Zwei Personen stammen aus Wildermieming - eine Person gilt als enge Kontaktperson des dort erkrankten Arztes. Bei der weiteren erkrankten Person werde erhoben, ob eine Verbindung zu diesem Arzt besteht. Alle Infizierten wurden isoliert.

89 Personen infiziert

Derzeit sind somit in Tirol 89 Personen infiziert - der Großteil davon mit mildem Krankheitsverlauf. Das italienische Pärchen, die ersten beiden Corona-Fälle in Österreich, ist mittlerweile wieder gesund.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten