Prozess, Urteil, Richtertisch

20.000,- fürs Opfer

8 Jahre Haft für sexuellen Missbrauch

Ein Alkoholiker soll die 9-jährige Tochter seiner Freundin zum Ansehen von Pornos und zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben.

Ein 36-jähriger Mann ist am Montag am Landesgericht Feldkirch unter anderem wegen des schweren sexuellen Missbrauchs einer Unmündigen zu einer achtjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Mann soll sich zwischen 2002 und 2008 an der Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin vergangen haben, die zum Zeitpunkt der ersten Übergriffe erst neun Jahre alt war. Der 36-Jährige räumte das sexuelle Verhältnis zwar ein, sprach aber von einer Liebesbeziehung. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Vater dreier Kinder, Alkoholiker
Die Anklage warf dem 36-Jährigen aus dem Bezirk Feldkirch neben dem schweren sexuellen Missbrauch auch den Missbrauch des Autoritätsverhältnisses zwischen ihm und dem Mädchen, die sittliche Gefährdung von Personen unter 16 Jahren sowie die pornografische Darstellung von Minderjährigen vor. Der 36-Jährige ist selbst Vater dreier Kinder und litt in den vergangenen Jahren unter Alkoholsucht.

9-Jährige musste Pornos ansehen
Die Übergriffe auf das Mädchen nahmen ihren Anfang im Jahr 2002. Musste die Neunjährige zunächst bei sexuellen Handlungen des Mannes zusehen und gemeinsam mit ihm Pornofilme anschauen, kam es später auch zum Geschlechtsverkehr. Zudem hatte der 36-Jährige in Bad und Klo Kameras installiert, um die Heranwachsende filmen zu können. Erst nachdem sich ihre anscheinend ahnungslose Mutter vom 36-Jährigen getrennt hatte, brachte die junge Frau die Kraft auf, Anzeige zu erstatten.

20.000 Euro Schmerzensgeld
Das Landesgericht Feldkirch verurteilte den Angeklagten unter Berücksichtigung seiner bisherigen Unbescholtenheit und seines Teilgeständnisses zu acht Jahren unbedingter Haft. Seinem mittlerweile jugendlichen Opfer wurden 20.000 Euro zugesprochen. Der Mann erbat sich Bedenkzeit, deshalb ist das Urteil nicht rechtskräftig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten