Unfall auf Schutzweg

85-Jähriger rammt Fußgänger mit Pkw

Bei dem Unfall wurde ein 44-Jähriger schwer verletzt
Höchst. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es Samstag am späten Vormittag in Höchst (Bez. Bregenz) gekommen. Ein 85 Jahre alter Pkw-Lenker stieß zwei Fußgänger nieder, die auf dem Schutzweg die L 40 überqueren wollten.
 
Ein 44 Jahre alter Mann wurde dabei frontal erfasst und zur Seite geschleudert. Er erlitt nach Polizeiangaben schwere Verletzungen und musste mit dem Hubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen werden. Seine 42-jährige Lebensgefährtin wurde ebenfalls zu Boden gestoßen und erlitt nach ersten Informationen vermutlich nur leichte Verletzungen. Sie wurde in das Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.
 
Bei keinem der Unfallbeteiligten sei Alkoholisierung festgestellt worden, so die Polizei, die den Pkw des Rentners vorläufig sicherstellte. Die L 40 war rund zwei Stunden lang gesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten