Britischer Skifahrer nach Zusammenbruch auf Piste reanimiert

66-Jähriger auf Intensivstation

Britischer Skifahrer nach Zusammenbruch auf Piste reanimiert

Ein 66-jähriger Brite ist am Donnerstag in Zürs am Arlberg auf einer Skipiste wiederbelebt worden.

Bregenz. Ein niederländischer Skifahrer bemerkte den reglos am Pistenrand liegenden Mann gegen 11.35 Uhr. Er und seine Begleiter begannen mit der Reanimation und riefen die Einsatzkräfte. Eine zufällig anwesende Internistin übernahm gemeinsam mit dem Notarzt des Rettungshubschraubers die weitere Versorgung.

Gegen 11.55 Uhr habe man bei dem Mann wieder eine Herzaktivität verzeichnen können, so die Polizei. Der Brite wurde nach der Stabilisierung ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen, wo er auf der Intensivstation behandelt wird. Der 66-Jährige war als Teil einer Skifahrergruppe auf der Piste unterwegs, dieser fiel das Fehlen ihres Begleiters erst im Tal auf.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten