Symbolbild

Verurteilt

Familienvater schlief mit Babysitter

Vorarlberger Familienvater schlief mit 13-jähriger Babysitterin: Zu 24 Monaten Haft verurteilt, vier davon unbedingt.

Wegen sexuellen Kontakts zu einer Minderjährigen ist ein 24-Jähriger am Montagnachmittag am Landesgericht Feldkirch zu einer teilbedingten Haftstrafe von 24 Monaten verurteilt worden. Der zweifache Familienvater aus dem Bezirk Bregenz gestand, innerhalb eines Jahres zehn Mal mit der 13-jährigen Babysitterin geschlafen zu haben, berichtete ORF Radio Vorarlberg. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Angeklagte hatte das Mädchen aus der Nachbarschaft zwar nicht zum Beischlaf gezwungen, war aber über das Alter der 13-Jährigen im Bilde gewesen. Vor Gericht bereute er sein Verhalten und wünschte sich, die Geschehnisse rückgängig machen zu können.

Urteil nicht rechtskräftig
Das Schöffengericht verurteilte den 24-Jährigen zu 24 Monaten Haft, vier davon unbedingt. Zudem muss der Mann 2.000 Euro Schmerzensgeld bezahlen. Er bat um drei Tage Bedenkzeit, das Urteil ist deshalb noch nicht rechtskräftig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten