Frau verletzte sich an Schiffsschraube

Horror-Unfall

Frau verletzte sich an Schiffsschraube

Eine 46-Jährige Deutsche verfing sich mit dem Bein in der Schiffsschraube. Die Verletzte wurde ins Landeskrankenhaus Bregenz gebracht.

Eine 46-Jährige aus Erlingen (Bayern) ist am Mittwoch in Bregenz mit dem Bein in eine Schiffsschraube geraten. Die Frau wurde erheblich verletzt und ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. Das Unglück ereignete sich gegen 11.45 Uhr am Bodensee, als der Schiffsführer mit seinem Motorboot in Bregenz anlegen wollte.

Verheerendes Manöver
Der Mann steuerte mit dem Heck voraus den Liegeplatz an. Die Frau wollte vom Motorboot an den Landesteg springen, um die Leinen zu vertäuen. Dabei rutschte sie aus, fiel ins Wasser und geriet mit dem rechten Bein in die Schiffsschraube.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten