Geldfälscherbande in Vorarlberg aufgeflogen

Euro-Blüten

Geldfälscherbande in Vorarlberg aufgeflogen

Das Landeskriminalamt Bregenz hat Euro-Blüten mit einem Nennwert von 12.000 Euro sicher gestellt. Fünf Männer wurden verhaftet.

Fünf Männer im Alter zwischen 24 und 40 Jahren, die das Falschgeld in Umlauf bringen wollten, wurden in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Ein weiterer, 23 Jahre alter Tatverdächtiger wurde auf freiem Fuß angezeigt, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Im Mai gelangten in Vorarlberg in Lokalen drei gefälschte 200 Euro-Noten in den Zahlungsverkehr, woraufhin das Landeskriminalamt umfangreiche Ermittlungen in Gang setzte. Anfang Juni konnte einer der Tatverdächtigten beim Versuch, einem Trafikanten in Bregenz eine weitere 200 Euro-Blüte unterzuschieben, festgenommen werden. In weiterer Folge wurden in den Unterkünften der Männer insgesamt 63 gefälschte Banknoten mit den Nennwerten 50, 100, 200 und 500 Euro entdeckt und beschlagnahmt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten