Lkw-Crash stoppte Essenslieferung in Quarantäne-Orte

Unfall in Bludenz

Lkw-Crash stoppte Essenslieferung in Quarantäne-Orte

Eigentlich hätte die Fuhr in den von der Quarantäne betroffenen Skiort kommen sollen. Bei einem Unfall kippte der Laster aber um.

Seit über einer Woche steht der Arlberg still. Keiner darf rein oder raus. Das Nobel-Skigebiet wurde unter Corona-Quarantäne gesetzt. Für notwendige Fuhren sind die für den öffentlichen Verkehr gesperrten Straßen aber weiterhin geöffnet, so natürlich auch für den Lebensmitteltransport.

Am Mittwoch kam es dabei aber zu einem Unfall. Ein Fahrer war mit seinem Lkw von Stuben kommend auf der L197 unterwegs, als er gegen halb 9 Uhr morgens die Kontrolle über seinen Laster verlor. Warum genau dies geschah, ist noch unkalr, allerdings krachte das Fahrzeug in die Leitplanke und kippte um. Der 38-jährige Lenker blieb zum Glück unverletzt, aber der Sachschaden am Lkw war enorm.

Erst mittels Kran konnte das Wrack geborgen und abegschleppt werden. Hierzu mussten 13 Florianis der Feuerwehr Klösterle ausrücken, sowie vier Polizeibeamte. Um die Lebensmittelversorgung am Arlberg muss man sich dennoch keine Sorgen machen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten