23. Dezember 2018 09:51
Vorarlberg
Mann rast auf Flucht vor Polizei mit 120 km/h durch Ort
28-Jähriger missachtete Anhaltezeichen, weil er keinen Führerschein besitzt 
Mann rast auf Flucht vor Polizei mit 120 km/h durch Ort
© oe24
Ein 28-jähriger Pkw-Lenker hat Sonntag früh in Sonthofen (Bayern) Anhaltezeichen der deutschen Polizei missachtet und ist mit weit überhöhter Geschwindigkeit ins Kleinwalsertal geflüchtet. In Riezlern fuhr er der alarmierten Vorarlberger Polizei entgegen und wich auf den Gehsteig aus. Dabei gefährdete er mehrere Fußgänger. Wenig später endete die Flucht in einer Sackgasse, teilte die Polizei mit.
 
Der 28-Jährige raste kurz vor 3.00 Uhr mit bis zu 120 km/h durch die Vorarlberger Ortschaft. Nach seiner Festnahme gab der 28-Jährige als Grund für seine Flucht unter anderem an, keinen Führerschein zu besitzen. Eine Beeinträchtigung durch Alkohol oder Drogen bestand nicht.