Motorradfahrer stürzte auf A14 vor herannahenden Pkw

Zweiradfahrer blieb unverletzt

Motorradfahrer stürzte auf A14 vor herannahenden Pkw

Großes Glück hatte am Donnerstag ein Motorradfahrer, der auf der Rheintalautobahn (A14) verunglückte.

Bregenz. Er stürzte vom Fahrzeug auf die Überholspur. Ein Pkw-Lenker bemerkte den Mann rechtzeitig und bremste ab, woraufhin ihm ein dahinter fahrender Autolenker auffuhr. Beide Pkw kamen 50 Meter vor dem am Boden liegenden Zweiradfahrer zum Stehen, so die Polizei.

Sturz aus unbekannter Ursache

Zu dem Unfall kam es gegen 9.30 Uhr in Fahrtrichtung Deutschland bei Frastanz (Bezirk Feldkirch). Aus unbekannter Ursache geriet das Motorrad des 51-Jährigen aus dem Silbertal ins Schlingern. Der Lenker stürzte und landete auf der Überholspur. Der nachkommende Pkw-Lenker bremste stark ab. Ein 77-jähriger Autofahrer sah das zu spät und fuhr dem Wagen auf. Der im vorderen Auto sitzende Lenker wurde leicht verletzt, der Motorradfahrer kam laut Polizei ohne Blessuren davon.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten