Rodelunfall: 64-Jähriger schwer verletzt

20 bis 30 Meter über steile Böschung abgestürzt

Rodelunfall: 64-Jähriger schwer verletzt

Ein 64-jähriger Niederländer ist am Donnerstag beim Rodeln in Tschagguns (Montafon) 20 bis 30 Meter über eine steile Böschung abgestürzt und gegen einen Baum geprallt.

Bregenz. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und blieb an der Unfallstelle liegen, informierte die Polizei. Eine Frau, die den Absturz beobachtet hatte, alarmierte die Einsatzkräfte und leistete Erste Hilfe.

Der 64-Jährige kam gegen 17.00 Uhr aus unbekannter Ursache vom Vollsporaweg ab, stürzte über die Böschung und kollidierte kurz vor einem Bach mit dem Baum. Er wurde von der Bergrettung und der Crew des Notarzthubschraubers erstversorgt und anschließend mit dem Helikopter ins LKH Bludenz geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten