Schweizer Seniorin verursacht Frontalzusammenstoß

Geisterfahrer-Alarm

Schweizer Seniorin verursacht Frontalzusammenstoß

Eine betagte Schweizerin verursachte als Geisterfahrerin einen Frontalzusammenstoß kurz vor dem Pfändertunnel.

Eine 82-jährige Autofahrerin aus dem Kanton Thurgau (Schweiz) hat am Montag gegen 11.30 Uhr auf der Rheintalautobahn (A14) einen Unfall verursacht. Die betagte Lenkerin fuhr bei der Auffahrt Dornbirn Nord falsch auf und war damit auf der Fahrbahn Richtung Tirol in Gegenrichtung unterwegs. Kurz vor dem Pfändertunnel bei Bregenz kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 28-jährigen Liechtensteiners, teilte die Polizei mit.

Der Unfall verlief glimpflich. Die 82-Jährige wurde laut Polizeiangaben leicht verletzt, beide Unfallbeteiligten wurden vorsorglich ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. An der Unfallstelle kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten