Skifahrer (17) stürzt 60 Meter durch Felsgelände ab

Drama in Lech

Skifahrer (17) stürzt 60 Meter durch Felsgelände ab

Jugendlicher wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Ein 17-jähriger Skifahrer ist am Sonntag im freien Skiraum von Lech am Arlberg rund 60 Meter über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Der Jugendliche fiel über einen Strauch und fand keinen Halt mehr, informierte die Polizei. Er erlitt schwere Verletzungen, wurde per Tau vom Hubschrauber aus dem unzulänglichen Gelände geborgen und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen.
 
Der 17-Jährige war am frühen Nachmittag mit drei weiteren Jugendlichen unterwegs. Kurz vor 14.00 Uhr fuhr die Gruppe in die Skiroute Nr. 222 (Furkawang) ein. Der 17-Jährige verließ aber die Skiroute und kam wenig später im freien Skiraum zu Sturz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten