Skifahrer prallte mit Gesicht auf Stein

Bludenz

Skifahrer prallte mit Gesicht auf Stein

Der 51-Jährige musste mit dem Hubschrauber ins Spital gebracht werden.

Ein 51 Jahre alter Skifahrer ist am Mittwoch im Skigebiet Silvretta Montafon bei einem Sturz im freien Gelände mit dem Gesicht frontal gegen einen Stein geprallt. Dabei verletzte er sich "erheblich", teilte die Vorarlberger Polizei mit. Er wurde nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung mit dem Hubschrauber "Robin I" ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Der Unfall ereignet sich laut Polizei gegen 14.20 Uhr. Der Mann verließ mit seinen Skiern in einem flachen Teilstück die Piste 10 und fuhr im freien Gelände weiter. Auf einer Geländekuppe verlor er das Gleichgewicht und stürzte in die dahinterliegende Mulde, wo er sich die Verletzungen zuzog.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten