Teenager (16) missbrauchte
 Party-Gast

Vorarlberg

Teenager (16) missbrauchte
 Party-Gast

Mit unvorstellbarer Brutalität fiel ein 16-Jähriger über sein Opfer her. Er muss in Haft.

Der Angriff am 6. Juli des vergangenen Jahres war so brutal, dass sich das Opfer (20) bis heute nicht an die Einzelheiten erinnern kann. Damals fiel ein Bursch (16) aus dem Unterland nach dem Zeltfest in Gaißau über die junge Frau her, schlug sie mit den Fäusten bewusstlos, missbrauchte sie sexuell und ließ sie einfach liegen. Die 20-Jährige überlebte nur, weil sie eine Anwohnerin zufällig entdeckt hatte und dank einer Not-OP.

Der einheimische Jugendliche wurde hierfür am Donnerstag am Landesgericht Feldkirch unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Nicht rechtskräftig, es gilt die Unschuldsvermutung.

Geständnis
Opfer und mutmaßlicher Täter hatten sich auf dem Zeltfest näher kennengelernt, waren gemeinsam gegen 3.30 Uhr nach Hause gegangen. Zunächst soll es zwischen den beiden zu einvernehmlichen Zärtlichkeiten gekommen sein. Als die 20-Jährige keinen weiteren Sex wollte, schlug der Teenager brutal zu. Er war geständig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten