Über Senioren hergefallen: Bulldogge in 'U-Haft'

2. Tier eingeschläfert

Über Senioren hergefallen: Bulldogge in 'U-Haft'

Die Attacke auf die beiden Senioren passierte bereits im vergangenen Oktober in einem eingezäunten Garten in Höchst in Vorarlberg: Dort war ein 79-Jähriger mit Gartenarbeiten beschäftigt, während die Hunde seines Sohnes, der selbst nicht zugegen war, um ihn herumliefen.

Als seine Frau (77) aus dem Haus kam, stolperte die Seniorin. Sofort wurde die am Boden liegende Frau von den beiden Hunden attackiert. Als ihr Mann ihr zu Hilfe eilte, wurde auch er angegriffen und erheblich verletzt.

Daraufhin wurden dem 53-jährigen Sohn beide Tiere auf Weisung des Bürgermeisters als potenziell gefährliche Hunde abgenommen. Eine der beiden Amerikanischen Bulldoggen wurde eingeschläfert, Hündin „Bounty“ indes befindet sich nach wie vor im Tierheim in „Untersuchungshaft“ – bis der Bürgermeister auch in ihrem Fall einen Bescheid erstellt, ob der Hund „beschlagnahmt“ wird und wie mit dem Vierbeiner zu verfahren sei.

Der Besitzer hat im Vorfeld bereits durchklingen lassen, weiter intensiv darum zu kämpfen, dass „Bounty“ wieder zu ihm nach Hause kommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten