Vier Afghanen aus Lkw-Anhänger in Vorarlberg befreit

Von Serbien nach Deutschland unterwegs

Vier Afghanen aus Lkw-Anhänger in Vorarlberg befreit

Schwerfahrzeug war von Serbien nach Deutschland unterwegs - Afghanen stellten Asylantrag.

Bregenz. Auf dem Parkplatz des ehemaligen Autobahnzollamts Hörbranz (Bez. Bregenz) sind am Samstag vier Männer aus Afghanistan aus einem Sattelauflieger befreit worden. Der Polizei war gemeldet worden, dass im Lkw Stimmen zu hören seien. Die vier Afghanen dürften in Serbien zugestiegen sein. Sie stellten einen Asylantrag und wurden in das Polizeianhaltezentrum Bludenz überstellt.
 
Nach Angaben der Polizei fuhr der Lkw am vergangenen Donnerstagabend mit dem Ziel Deutschland in Serbien los. Der Lkw-Chauffeur wurde zum Sachverhalt einvernommen.
 
Von den vier befreiten Männern konnte sich einer mit einem Reisepass ausweisen, seine drei Begleiter führten keine Dokumente mich sich. Die weiteren Ermittlungen werden von der Fremdenpolizei und dem Bundesasylamt geführt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten