Vierjähriges Kind nach Brand in Bludenz verletzt

Rauchgas

Vierjähriges Kind nach Brand in Bludenz verletzt

Ein vierjähriges Kind ist nach einem Brand in Bludenz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital eingeliefert worden.

Das Feuer brach laut Angaben der Sicherheitsdirektion Dienstag gegen 4.30 Uhr in einer Küche im ersten Stock eines Mehrparteienhauses aus. Mehrere Räume seien durch die starke Rauchentwicklung unbewohnbar geworden, hieß es. Die Küche wurde völlig zerstört.

Die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt, Ermittlungen dazu seien im Gange, berichtete die Polizei. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt, hieß es.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten