Symbolbild

Missliche Lage

Vorarlberger Bub unter Ofenbank eingeklemmt

Ein zweijähriger Bub wurde in Vorarlberg unter einer Ofenbank eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte an und konnte ihn befreien.

Ein zweijähriger Bub ist am Freitag in Altach (Bezirk Feldkirch) von der Feuerwehr aus einer misslichen Lage befreit worden. Das Kind war gegen 8.00 Uhr in einem unbeobachteten Moment unter die Bank des Kachelofens der elterlichen Wohnung gekrochen und in dem schmalen Raum zwischen Mauerwerk und Bank aufgestanden. Der Bub konnte dann aber nicht mehr wieder hervorkriechen, so die Polizei.

Versuche der Eltern, dem panischen Zweijährigen den Ausweg zu zeigen, scheiterten. Die herbeigerufene Feuerwehr Altach, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann ausrückte, konnte das Kind schließlich befreien. Der Bub überstand den Vorfall laut Polizeiangaben unverletzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten