Symbolfoto

Auf Rastplatz

Vorarlbergerin von LKW-Fahrer sexuell belästigt

Der 29-Jährigen gelang die Flucht, der verdächtige Rumäne schweigt zu den Vorwürfen.

Ein 26-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien soll am Mittwochnachmittag auf dem Autobahn-Rastplatz bei Schlins (Bezirk Feldkirch) eine 29-jährige Vorarlbergerin sexuell belästigt haben. Die Frau konnte fliehen und verständigte die Polizei. Wenig später konnte der Lkw-Chauffeur bei der Arlbergtunnel-Mautstelle verhaftet werden, erklärte die Autobahnpolizei auf APA-Anfrage. Die Einvernahme des Verdächtigen dauerte noch an.

Nach Angaben der Vorarlbergerin fuhr der Lkw-Fahrer auf der Rheintalautobahn A14 hinter ihr her und gab Lichtzeichen. Um nachzusehen, ob möglicherweise an ihrem Wagen etwas nicht in Ordnung sei, habe sie den Autobahn-Rastplatz angesteuert. Der Schwerfahrzeug-Chauffeur sei ebenfalls auf den Rastplatz gefahren, wo er sie unter Anwendung von Gewalt unsittlich berührt habe, gab die Frau zu Protokoll. Laut der 26-Jährigen gelang es ihr aber, den Rumänen wegzustoßen und mit ihrem Auto zu flüchten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten