13-Jährigem bei Streit in den Bauch gestochen

Streit unter Jugendlichen

13-Jährigem bei Streit in den Bauch gestochen

Streit unter Jugendlichen in Wien eskalierte - Bursch schwer verletzt

Ein 14-jähriger Bursche hat am Mittwochnachmittag bei einem Streit unter vier Jugendlichen in Wien-Döbling einem 13-Jährigen mit einem Messer in den Bauch gestochen. Der Bursche wurde von der Berufsrettung Wien mit schweren Verletzungen in den Schockraum eines Krankenhauses gebracht. Er war beim Eintreffen der Sanitäter ansprechbar.
 
Der 14-Jährige dürfte die Auseinandersetzung durch die Beschimpfungen gegen die Schwester des 13-Jährigen provoziert haben. So soll der Ältere das Mädchen, das auf einer Terrasse stand, von der Straße aus beleidigt haben. Daraufhin begab sich der 13-Jährige vor die Tür und schlug dem späteren Angreifer mit der Faust ins Gesicht, berichtete die Polizei am Donnerstag.
 

Burschen auf freiem Fuß angezeigt

Bei der anschließenden Rangelei auf einem Gehsteig vor dem Wohnhaus des 13-jährigen russischen Staatsbürgers zückte der österreichische Tatverdächtige schließlich ein Messer und stach zu. Danach flüchtete er mit den zwei weiteren involvierten Burschen - einem 15-jährigen Österreicher und einem 16-jährigen Kolumbianer. Wer genau bei dem Konflikt auf wessen Seite stand, war nicht ganz klar. Der 16-Jährige dürfte jedenfalls auch vom 15-jährigen Österreicher verbal bedroht worden sein, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer der APA.
 
Nach einer kurzen Fahndung wurden alle drei geflohenen Burschen im Bereich der Glatzgasse kurzfristig festgenommen. Sie wurden befragt und anschließend auf freiem Fuß angezeigt, sagte Steirer. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten