Wien-Penzing

20-Jähriger bedroht Mutter mit Schreckschusspistole

Der Streit um einen Schlüssel esklaierte
Ein 20-Jähriger hat Dienstagmittag seine Mutter in Wien-Penzing mit einer Schreckschusspistole bedroht. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich war der Aktion ein Streit um einen Schlüssel vorausgegangen, den die Frau ihrem Sohn nicht aushändigen wollte. Daraufhin zog der junge Mann die Waffe und richtete sie auf seine Mutter. Diese flüchtete in ein Nebenzimmer und alarmierte die Exekutive.
 
Der 20-Jährige wollte offenbar in die Wohnung seiner Großmutter und forderte den Schlüssel zu diesem Appartement, was seiner Mutter Dittrich zufolge nicht passte. Sie verweigerte die Herausgabe und blickte in die Mündung der Pistole, von der sie offenbar nicht wusste, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte.
 
Die Polizisten nahmen den 20-Jährigen vor der Wohnung in der Karolinengasse fest. Neben der Pistole und Munition stellten sie 13 Stück Cannabiskugeln sicher. Der Beschuldigte wurde auf freiem Fuß angezeigt. Außerdem verhängten die Behörden über ihn ein Betretungs-und ein vorläufiges Waffenverbot.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten