Alle kündigen: Redaktions-Protest bei 'Vice Austria'

Geschlossener Abgang

Alle kündigen: Redaktions-Protest bei 'Vice Austria'

Das "gesamte Team" von "Vice Austria" verlässt das Online-Magazin, teilte Hanna Herbst, stv. Chefredakteurin, Montag via Facebook mit. "Die Richtung, in die VICE gehen soll, entspricht nicht mehr dem, was VICE für uns all die Jahre ausgemacht hat", begründete sie den Schritt mit Entscheidungen des Mutterkonzerns. Vor allem die "Entmachtung der Landes-Chefredaktionen" sei letztendlich ausschlaggebend gewesen.

Im Juli war bekannt geworden, dass alle deutschsprachigen "Vice"-Ableger ab September von Laura Himmelreich, bisher Chefredakteurin von "Vice" Deutschland, redaktionell geführt werden. "Ohne Autonomie für die österreichische Redaktion", schrieb Herbst am Montag. Das wolle die Redaktion nicht mittragen. Insgesamt reihe sich dieser Schritt ein in eine "knapp einjährige Reihe von Veränderungen", hinter denen man nicht stehen könne.

Suche nach Nachfolgern

Laut Herbst gehen neben ihr selbst auch Chefredakteur Markus Lust, die Redakteure Christoph Schattleitner, Tori Reichel, Franz Lichtenegger sowie Frederika Ferkova und Isabella Khom von "Noisey". Managing Editor Verena Bogner hatte in der Vorwoche per Twitter ihren Abgang angekündigt. "Vice Deutschland" erklärte gegenüber dem "Standard", dass das Österreich-Portal redaktionell nicht verkleinert werde. Man suche Nachfolger für die nun abgesprungenen Mitarbeiter.


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten