Baby verloren: Bangen um Mutter

Ermittlungen gegen Autofahrerin

Baby verloren: Bangen um Mutter

Seit der tragischen Kollision im Kreuzungsbereich Erzherzog-Karl-Straße und Godlewskigasse, bei dem eine Hochschwangere am Freitagabend ihr Baby verlor, liegt die 28-jährige Bulgarin auf der Intensivstation. Die Frau dürfte beim erlittenen Polytrauma schwere innere Verletzungen davongetragen haben. Anrainer glauben, dass es sich um eine Bettlerin handelt, die immer vor einer ­Supermarktfiliale auf der Erzherzog-Karl-Straße stand. Sie könnte beim Überqueren der Straße nicht auf den Verkehr geachtet haben.

Anzeige

Wie bei Verkehrsunfällen üblich, ermittelt die Polizei nun auch in Richtung der Lenkerin (33) – die aber nicht alkoholisiert war – wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr. Eine Anzeige wurde bereits erstattet. Die Kärntnerin erlitt einen Schock und war ebenfalls ins Spital gebracht worden.(lae)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten